sidetitle 2017

Thomas Stratmann nutzt Vorlage

Schuetzenfest in Sassenberg Thomas Stratmann nutzt VorlageSchützenfest in Sassenberg

Sassenberg - Es war wieder sehr spannend an der Vogelstange, denn der Holzadler bewies Nehmerqualitäten und steckte so manche Kugel weg. Doch um 13.31 Uhr holte Thomas Stratmann mit dem 415. Schuss das Federvieh von der Stange.

Dabei profitierte er von der hervorragenden Vorarbeit von Irmi Reuschel , die den Vogel mit einem Blattschuss fast zerteilt hatte. Die Vorlage konnte ihr Mann Frank anschließend nicht verwandeln, und so staubte schließlich Thomas Stratmann ab. Der 50-jährige Elektriker war zum allerersten Mal an der Vogelstange und gleich erfolgreich. „Man muss auch Glück haben“, strahlte er. Zur Königin wählte er sich seine Frau Irmgard, und auch die Töchter Leonie (22) und Lara (19) strahlten mit ihm um die Wette.

Irmi und Frank Reuschel sorgten dabei für ein Novum im Schützenverein, denn erstmals schoss eine Ehepaar gemeinsam auf den Vogel. Am Ende mussten sich die beiden knapp geschlagen geben. Die Insignien gingen zuvor an Markus Tönnemann (Reichsapfel), Dieter Volkmar (Krone) Rene Buxel (Zepter).

Früh los ging es wieder am Schützenfestmontag, denn um 5 Uhr erfolgte der Weckruf durch den Spielmannszug. Um 7.30 Uhr traten Ehrengarde und Musikzüge am Lappenbrink, um von dort aus das Königspaar Christiane und Bernhard Kunstleve abzuholen. Um 8.30 Uhr waren schließlich alle Schützen und Musikzüge auf dem Lappenbrink versammelt. Oberst Manfred Fölling begrüßte die Schützen hoch zu Ross und sprach gleich eine Warnung aus: „Teilt Euch den Tag schon ein, damit ihr das Gabalier-Double heute Abend noch erleben könnt.“

Über 1000 Uniformierte machten sich dann über mehrere Straßen auf in Richtung Brook. Für den musikalischen Rahmen sorgten der Spielmannszug Sassenberg, das Gebrasa Blasorchester, der Fanfarenzug Sassenberger Landsknechte, der Spielmannszug Füchtorf, der Spielmannszug Milte und die Stadtkapelle Warendorf.

Der Abend begann mit der Polonäse vom Lappenbrink aus wieder zum Festplatz. Dort stand die Krönung sowie der Königsball mit der Partyband „SMILE“ auf dem Programm.

Quelle: WN vom 15.07.2019  /  Text & Foto: U. Lieber